Archiv Februar, 2009


Werden auch wir ausspioniert?

Februar 28th, 2009 von Christine Rosenboom

Warum drehen wir den Spieß nicht einfach herum und stellen unser Management mal unter Generalverdacht? Vertrauen war gestern – heute ist Kontrolle. Schnüffeln sie uns aus, oder nicht? Enstart.exe ist der Default-Name für das Servlet von EnCase Enterprise, das auf dem Zielrechner installiert wird. Standardmäßig horcht es auf dem TCP Port 4445. Leider kann dieser […]

Tags: ,
Veröffentlicht in Datenschutz


Schnüffelsoftware auf Zehntausenden Bürorechnern

Februar 28th, 2009 von Christine Rosenboom

Nach Informationen von Spiegel-online stellt der US-amerikanische Konzern Honeywell seine 130.000 Mitarbeiter unter Generalverdacht und installierte auf nahezu allen Rechnern des Unternehmens die Spionagesoftware EnCase. Auch auf den Rechnern der deutschen Mitarbeiter ist die Software zu finden. Das Softwareprodukt EnCase, das von Guidance Software vertrieben wird, erlaubt es „schnell und kosteneffektiv“ an Informationen zu kommen. […]

Tags: , , , ,
Veröffentlicht in Datenschutz


Deutsches Mitarbeiter-Datenschutzgesetz angekündigt

Februar 25th, 2009 von Christine Rosenboom

Die Ausspäh-Aktionen bei der Telekom und der Deutschen Bahn haben dazu geführt, dass der Schutz von Arbeitnehmern vor dem Missbrauch ihrer Daten mit einem neuen Gesetz verbessert werden soll. Das Arbeitnehmer-Datenschutzgesetz könne aber wegen der komplexen Materie nicht vor der Bundestagswahl abgeschlossen werden, erklärten Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und Bundesarbeitsminister Olaf Scholz am 16.2.2009.

Tags: , , ,
Veröffentlicht in Datenschutz


„Lex Nokia“: Gegenanträge abgelehnt

Februar 25th, 2009 von Christine Rosenboom

Heute fand im Parlament in Helsinki eine Abstimmung über die „Lex Nokia“ in erster Lesung statt. Dem Gesetz, das Arbeitgebern umfassende Kontrollrechte für E-Mails und Internet-Benützung ihrer Mitarbeiter geben soll, stehen die Grünen in der Regierung und die Opposition kritisch gegenüber. Drei Gegenanträge zu diesem Gesetzentwurf wurden heute mit klarer Mehrheit abgelehnt. Die „Lex Nokia“ […]

Tags: , ,
Veröffentlicht in Datenschutz


NSA und Eurojust wollen Skype abhören

Februar 25th, 2009 von Christine Rosenboom

Die National Security Agency (NSA) ist laut Wikipedia der größte und finanziell am besten ausgestattete Nachrichtendienst der USA. Sie ist für die weltweite Überwachung und Entschlüsselung elektronischer Kommunikation zuständig. Laut einem Bericht des britischen „The Register“ ist die NSA bereit, Unternehmen mehrere Milliarden Dollar zu zahlen, wenn sie ihnen eine Abhörlösung für Skype liefern.

Tags: , ,
Veröffentlicht in Datenschutz


Zivilcourage: Gegen das Schweigen

Februar 24th, 2009 von Inken Wanzek

P. lebt in Deutschland. P. ist Ingenieur. P. hat eine Meinung zu Ungerechtigkeiten in seinem Betrieb. Sie dürfen nicht sein. Ich frage ihn, ob er sie mir erzählt, damit ich darüber schreiben kann. Da sah er sich vorsichtig um und schwieg. W. lebt in Russland. W. ist Anwalt. W. hat eine Meinung zu Ungerechigkeiten in […]

Veröffentlicht in Zivilcourage


Diskussion erwünscht

Februar 21st, 2009 von Christine Rosenboom

Mit ihrem Artikel „Zivilcourage: Der Anfang …“, stellte Inken die Frage „Was kann man – ich – eigentlich tun, angesichts der großen und vielschichtigen Probleme?“.Nun vielleicht kann man – ich – damit anfangen, sich über die aktuellen Themen, ein paar Gedanken zu machen, diese zur Diskussion zu stellen und dadurch den Meinungsbildungsprozess in Gang zu […]

Tags: , ,
Veröffentlicht in Zivilcourage


Krisensoli

Februar 20th, 2009 von Inken Wanzek

Da freut sich der Bürger, wenn er hört: „Wir brauchen einen Krisensoli, um den bundesdeutschen Haushalt nicht weiter in die Schulden zu treiben.“ Für wen wurden denn diese Schulden gemacht? Für den Bürger? Doch wohl eher für ein marodes Bankensystem, das gut bezahlte Manager mit  dickem Bankkonto zu Grunde gerichtet haben.

Veröffentlicht in Finanzkrise


Frauen fordern Quotenregelung im Aufsichtsrat

Februar 19th, 2009 von Inken Wanzek

„Eine Quotenregelung, damit Frauen auch in der Wirtschaft in den höheren Etagen besser vertreten sind, das ist schon sehr lange mein Wunsch. „, schrieb eine Frau und machte mit bei der „Initiative der Nürnberger Frauen„. Vorbild für die Initiative der Nürnberger Frauen ist, wie so häufig, Norwegen. Hier ist im Aktiengesetz festgelegt, dass die Aufsichtsräte […]

Tags: ,
Veröffentlicht in Wirtschaft


Quotenregelung – ja oder nein?

Februar 19th, 2009 von Inken Wanzek

Ist eine Quotenregelung sinnvoll? Die Frage ist nicht neu. Neu gestellt wurde sie von der Initiative Nürnberger Frauen, die fordern, dass 40 Prozent der Aufsichtsratmandate in einem Unternehmen von Frauen besetzt sein müssen. Nicht nur Männer, auch viele Frauen mögen das Wort „Quotenregelung“ nicht. Ablehnen? Befürworten? Nachdenken.

Tags:
Veröffentlicht in Wirtschaft