Archiv Mai, 2009


Wechsel unseres Logos

Mai 30th, 2009 von Inken Wanzek / Christine Rosenboom

Unsere Arbeit hat sich seit geraumer Zeit zu einer Berichterstattung entwickelt, die unabhängig von der Arbeit einzelner Betriebsratsfraktionen ist. Um unseren Lesern eine klare Orientierung zu ermöglichen, fanden wir es daher an der Zeit, unser Logo zu verändern. Damit wollen wir die Freiheit unserer Berichterstattung deutlich dokumentieren.

Tags:
Veröffentlicht in NGO


Wann endet das Restmandat eines Betriebsrats?

Mai 29th, 2009 von Inken Wanzek / Christine Rosenboom

Betrachten wir den Fall, dass der Betrieb Closing vollständig in den Betrieb Intake überführt und anschließend geschlossen werden soll, d.h. die Mitarbeiter werden in den Betrieb Intake versetzt. die Betriebsratsmitglieder des Betriebs Closing werden in den Betrieb Intake versetzt. der Betrieb Closing wird geschlossen. Dies stellt eine Betriebsänderung nach § 111 BetrVG dar. Die Mitarbeiter […]

Tags: ,
Veröffentlicht in NSN, Recht


Vorsicht vor falschen Betriebsräten

Mai 27th, 2009 von Inken Wanzek / Christine Rosenboom

Wir wurden darauf hingewiesen, dass einige der Ex-München Perlach -Betriebsräte durch den Betrieb Martinstraße laufen und rechtswidrigerweise behaupten, Betriebsräte zu sein. Unterstrichen wird diese Behauptung dadurch, dass die Betriebsräte, die in Perlach frei gestellt waren jetzt mit der Bezeichnung „HR work counc Mch M&P“ im internen „phonebook“ zu finden sind.

Tags:
Veröffentlicht in NSN


Erfahrungen mit Huawei als Arbeitgeber

Mai 27th, 2009 von Christine Rosenboom

In China trat 2008 ein Gesetz in Kraft, das festlegt, dass ein Arbeitnehmer, der länger als zehn Jahre in einem Unternehmen gearbeitet hat, Anspruch auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag hat. Dasselbe trifft zu, wenn jemand seinen Arbeitsvertrag nach zwei aufeinanderfolgenden befristeten Arbeitsverträgen erneuert. Offensichtlich um dieses Gesetz zu umgehen, veranlasste Huawei im Jahr 2007 mehr als […]

Tags:
Veröffentlicht in Arbeitsplatz


Arbeitgeber darf Betriebsratswahl nicht beeinflussen

Mai 23rd, 2009 von Inken Wanzek / Christine Rosenboom

Wie wir erfahren haben, soll ein Treffen zwischen Betriebsleitung Mch M, den Listenführern der im Betriebsrat Mch M vertretenen Gruppierungen, sowie einem möglichen neuen Listenführer der AUB aus dem mittlerweile geschlossenen Betrieb Mch P stattfinden. Auf diesem Treffen soll der neue Wahlkampf besprochen werden.

Tags:
Veröffentlicht in NSN


Huawei baut F&E-Zentrum in München

Mai 23rd, 2009 von Christine Rosenboom

Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei will seine Standorte in Bayern ausbauen, um „schneller und effizienter auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, so Peng Wei, Geschäftsführer von Huawei Technologies Deutschland.

Tags:
Veröffentlicht in Arbeitsplatz


Grund- und Menschenrechte und die Pflicht, für sie zu kämpfen

Mai 22nd, 2009 von Christine Rosenboom

Vor 60 Jahren, am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft, das mit der Wiedervereinigung zu unserer Verfassung wurde. Es ist das Fundament der Bundesrepublik Deutschland, das Fundament, auf dem unsere Gesellschaft aufbaut. Das Grundgesetz ist eine Meisterleistung unserer Gründerväter, das humanistische Ideale wie Menschen- und Freiheitsrechte als unabänderliche Grundrechte für alle Menschen verbrieft. […]

Tags: ,
Veröffentlicht in Gesellschaft, Recht, Zivilcourage


Nokia Siemens Networks bestätigt Interesse an Nortel

Mai 22nd, 2009 von Christine Rosenboom

Auf dem Strategie Meeting in der Martinstraße wollte sich Simon Beresford-Wylie zu den Medienberichten über einen möglichen Kauf von Teilen des unter Gläubigerschutzes stehenden Netzwerkausrüsters Nortel noch nicht äußern. Nun hat COO Mika Vehviläinen gegenüber ‚Dow Jones‘ bestätigt, dass Nokia Siemens Networks an gewissen Assets von Nortel interessiert ist, dass eine Komplettübernahme jedoch nicht in […]

Tags:
Veröffentlicht in NSN


Alternativen für RA-Mitarbeiter

Mai 16th, 2009 von Christine Rosenboom

Die Meinung, dass RA-Mitarbeiter, die die Versetzung nach Ulm ablehnen in eine beE wechseln können ist falsch. Nach dem in der Martinstraße abgeschlossenen Interessenausgleich / Sozialplan zum Umzug von RA nach Ulm wird den Mitarbeitern, die innerhalb von 6 Monaten nach der Versetzung erklären, dass sie nicht dauerhaft nach Ulm umziehen können, ein Aufhebungsvertrag angeboten.

Tags: ,
Veröffentlicht in NSN


Gerüchte und Spekulationen

Mai 16th, 2009 von Christine Rosenboom

In der Münchner Belegschaft kursieren derzeit zahlreiche Gerüchte, ob und auf welche Weise NSN den Standort München herunterfahren könnte. Uns liegen keine Informationen aus zuverlässigen Quellen oder Fakten vor, die diese Gerüchte bestätigen würden. Eines dieser Gerüchte, nämlich dass ca. 1500 Mitarbeiter nach Hallbergmoos versetzt werden sollen, wurde dem GBR gegenüber bereits dementiert.

Veröffentlicht in NSN