Am 5. Juni haben wir ein Date mit der Erde

04.06.2009 von Inken Wanzek

Damit der Mensch nicht vergisst, dass er auf die Erde (und nicht die Erde auf  ihn) angewiesen ist, haben die Vereinten Nationen seit 1972 den Weltumwelttag am 5. Juni eingerichtet.

„On June 5th, we all have a date with the Planet” – unter diesem Motto startet  am 5. Juni weltweit in 23 Sprachen gleichzeitig ein Film über unsere Erde  in den Kinos, im TV und im Internet.

Mittels spektatkulärer Aufnahmen von über 50 Ländern, aufgenommen aus geringer Höhe soll deutlich werden, dass wir es uns nicht länger leisten können, unserer Umwelt gnadenlos auszubeuten.

Knapp zehn Jahre bleiben uns, um die Apokalypse abzuwenden. Wir müssen uns unserer Fehler bewusst werden, wir müssen lernen, mit der Natur hauszuhalten, wieder mit ihr in Einklang kommen. Wir müssen nach alternativen Energiequellen suchen und unsere Art zu leben radikal ändern. Mit seinen beeindruckenden Bildern will der  renommierte französische Luftbildfotograf Yann Arthus-Bertrand  einen Denkanstoß geben, und jeden Einzelnen von uns aus seiner ökologischen Lethargie wachrütteln.

Der Film ist ein Portrait unseres Planten und ein Plädoyer für die Umwelt, eine Abrechnung mit der Gier der Menschheit nach Energie und Rohstoffen auf Kosten der Natur und im Umkehrschluss auch wieder der Menschen selbst. Der Film ist Warnung und zugleich Beweis für eine harmonische Beziehung zwischen Mensch und Natur .

Gefragt sind alle, jeder mit seinem persönlichen Verhalten genauso wie  Politiker in ihren Entscheidungen.

Der Film ist zu sehen auf:

  • Im Fernsehen auf n-tv am 5. Juni 2009 um 21:10 Uhr
  • Im Kino in Berlin, Hamburg und München
  • Im Internet exklusiv auf You Tube

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar zu schreiben.
Keine Kennung? Registrierung (per Mail).