Schlechte Aussichten für ältere Arbeitnehmer

13.07.2009 von Inken Wanzek

Seit Mitte 2008, also noch vor Ausbruch der Wirtschaftskrise, gibt es immer mehr ältere Arbeitslose. Die Aussichten einen neuen Arbeitsplatz zu finden sinkt mit dem Erreichen des 55. Lebensjahres rapide. So haben über 60 Prozent der Arbeitnehmer zwischen dem 55. und 58. Lebensjahr keine Vollzeitstelle. Die Quote steigt bei über 63-jährigen bis auf 86 Prozent an.

So weist das Statistische Bundesamt für 2008 folgende Zahlen aus:

Lebensjahr Vollzeitstelle keine Vollzeitstelle
55 bis 58 39,4 % 60,6 %
59 bis 63 26,6 % 73,4 %
63 bis 65 14,0 % 86,0 %

Dies dürfte sich angesichts der andauernden Wirtschaftskrise noch weiter verschlechtern. Älteren Arbeitnehmern, die ihren Arbeitsplatz verlieren, droht also Dauerarbeitslosigkeit.