Trauerfall

20.07.2009 von Inken Wanzek

Viele von NSN, SEN und Siemens werden ihn kennen:  Gerhard Normann.

Gerhard ist am 16. Juli durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen. Er wurde nur 51 Jahre alt.

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.“ Diese Worte von Albert Schweitzer wählte seine Familie, um anderen Menschen seinen Tod mitzuteilen.

Gerhard war 2003, als der große Stellenabbau über die Mitarbeiter der Siemens Hofmannstraße hereingebrochen war, im NCI und im Forum der Solidarität sehr aktiv. Mit seiner Arbeit hat er vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geholfen über schwierige Situationen hinwegzukommen. Er hat gekämpft, nicht aufgegeben.

Auch in seiner Heimatgemeinde hat er sich in der evangelischen Kirchengemeinde um Menschen, die in Not waren, gekümmert.

Wir alle sind tief erschüttert über seinen so frühen Tod.

Der Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung findet am Mittwoch, den 22. Juli 2009, um 10.00 Uhr in Sachsenkam statt.

Die Angehörigen bitten anstelle von Blumen im Sinne des Verstorbenen um eine Spende

  • zu Gunsten der evangelischen Kirchengemeinde Bad Tölz, Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Kto-Nr.: 6 346, BLZ: 700 543 06, oder
  • der Wasserwacht Ortsgruppe Sachsenkam, Raiffeisenbank Oberland, Kto-Nr. 3 512 401, BLZ 701 395 98.

Wir wünschen Gerhards Frau Evi und seinem Sohn Michi viel Kraft in diesen schweren Stunden.