Outplacement-Programm Max40: Was bietet es?

08.09.2009 von Inken Wanzek

Jobs sollte man meinen. Doch nein, so einfach ist das nicht. Max40 bietet Coaching, Beratung, Unterstützung auf dem Weg in die neue Zukunft. Die Aufgabe einen neuen Job zu suchen, liegt jedoch hauptsächlich bei einem selbst. Man wird lediglich dabei unterstützt. So heißt es bei max40: „Durch individuelle Betreuung und Unterstützung können die Betroffenen die Trennung besser verarbeiten und diese Situation als Chance für eine neue berufliche Zukunft verstehen und nutzen.“

Als Leistungen werden weiter angeboten: Bestandsaufnahme der beruflichen und persönlichen Situation, also kurz die Annährung an die Frage: Was will ich eigentlich? Weiter werden Stärken und Schwächen herausgearbeitet und daraus ein Qualifikations- und Leistungsprofil erstellt, Durchführung von Bewerbungskampagnen. Was heißt das? Es ist nicht erklärt. Massenbewerbungen? Massenweise Inititativbewerbungen? Deutlich wird nur, dass man bei seinen Bewerbungen (Lebenslauf, Anschreiben etc.) unterstützt wird.

Gesprochen wird auf der Max40 Homepage von „zeitlich unlimitierten Maßnahmen zur beruflichen Neuorientierung und Platzierung der Mandanten im Arbeitsmarkt werden im Rahmen von Full-Service-Garantie-Programmen“. Allerdings wird nicht näher ausgeführt, worin dieses Full-Service-Garantie-Programm besteht. Gefunden haben wir nur die oben angegebenen Leistungen. Weiter wird von einer Vermittlungsquote von nahezu 100 Prozent gesprochen. Das überrascht und unwillkürlich fragt man sich: Was machen die anderen falsch? Auf welchen Zeitraum beziehen sich die 100 Prozent, ist die nächste Frage, die sich aufdrängt. Oder werden einfach nur alle gezählt, die irgendwie gehen? Der Rest, er bleibt in der Kartei, da die Maßnahmen zeitlich unlimitiert sind. Der Rest, er befindet sich noch im Vermittlungsprozess. So erreicht man 100 Prozent – immer. Schöne Worte auf der Homepage, doch wie es in der Praxis tatsächlich aussieht, bleibt verborgen.

Zusammenfassend bleibt zu sagen: Jobsuche ist Aufgabe des Outplacementkandidaten, unterstützt wird er darin, herauszufinden, was er möchte und in der Frage, wie bewirbt man sich professionell.