Überzeugen durch Tun

14.09.2009 von Inken Wanzek

„Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun“, sagte der große Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe.

Diesem Motto fühlen wir uns verpflichtet – vor und nach der Betriebsratswahl.

Seit vielen Jahren verarbeiten wir für euch Informationen, mit dem Ziel, sie zu Wissen für euch zu formen. Nicht die Information allein, sondern das Wissen darüber, was sie bedeutet, in welchen Zusammenhang sie eingebettet ist, wer sie mit welcher Motivation gesagt hat, befähigt, sie anzuwenden und zu einer Meinungsbildung und Entscheidung darüber zu kommen.

Wir verbinden Wissen mit unserem und eurem Willen zu handeln. Dadurch formt sich Wissen, das seinen Ursprung in vielen Informationen hat, zu einer Kraft, die etwas bewirkt, wenn man das Wollen in die Tat umsetzt. Dies ist nicht immer einfach und erfordert manchmal Mut. Wir haben ihn und wir haben ihn euch seit vielen Jahren bewiesen.

Doch uns genügt es nicht, selbst Mut zu haben. Wir wollen, dass jeder Einzelne von euch den Mut findet, um für sich persönlich, aber auch mit seinen Kollegen zusammen zu handeln, damit wir unsere Rechte als Arbeitnehmer nicht verschenken, sondern bewahren, denn nur so können wir auf die Dauer unsere Existenzgrundlage und die unserer Kinder sichern.

Jeder Mensch braucht eine gesicherte Existenzgrundlage, um sich persönlich entfalten und positiv in die Zukunft sehen zu können. Kinder brauchen ein stabiles Elternhaus, in dem ausreichend Geld da ist, um sie fördern zu können. All das hängt mit Arbeit zusammen.

Nicht alles können wir beeinflussen. Doch dort, wo wir sind, können wir viel tun. Mit dem Betriebsverfassungsgesetz und anderen Arbeitnehmerrechten haben wir starke Mittel an der Hand, etwas zu bewegen. Daher wollen wir in den Betriebsrat. Ob wir dieses Wollen in ein Tun für euch umsetzen können, entscheidet ihr mit eurer Wählerstimme.

Wir sind der Meinung, wir brauchen einen starken, kompetenten und aufrichtigen Betriebsrat, der sich als Partner der Belegschaft versteht. Deshalb ist eine Betriebsratswahl immer wegweisend, in einer Wirtschaftskrise kann ihr Ausgang entscheidend sein für die Zukunft vieler Mitarbeiter.

Was wir, das Mitarbeiternetz NCI, für euch bisher getan haben und immer noch tun, könnt ihr hier nachlesen.