Nachlese zur Betriebsratswahl bei NSN Mch M

27.09.2009 von Christine Rosenboom

Die IG Metall hat gegenüber der letzten Betriebsratswahl in Mch M im Jahr 2006, um 6,2 Prozentpunkte zugelegt. Mit 11 Sitzen hat sie knapp die absolute Mehrheit verfehlt.

Das Mitarbeiternetz NCI konnte die auf sie entfallende Stimmenzahl mehr als verdreifachen und legte um 9,9 Prozentpunkte zu. Mit vier Sitzen bilden wir damit im Betriebsrat die zweitstärkste Fraktion. Die AIN konnte einen leichten Zuwachs um 0,3 Prozentpunkte verzeichnen. Sie wird mit drei Mitgliedern im Betriebsrat vertreten sein.

Die Listen ZM, evenBIGger und Aktuell, deren Spitzenkandidaten zum großen Teil 2006 auf AUB-Listen kandidiert haben, mussten insgesamt einen Verlust von 17,2 Prozentpunkten hinnehmen. Sie werden insgesamt vier Betriebsräte stellen (ZM: 2, evenBIGger: 1, Aktuell: 1).

Die NSI 2.0, die sich im Juli 2009 von NCI abgespalten hat, konnte 7,6 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen und wird mit einem Betriebsratsmandat vertreten sein. Die Gründung dieser neuen Liste, war im NCI weder abgesprochen noch von NCI beschlossen worden. Bis heute ist diese Liste nicht in der Lage, ein eigenes Profil zu entwickeln und gibt sich nach wie vor als Mitglied eines NCI-Verbandes aus, der nie gegründet wurde. Abspaltungen sind in einer Demokratie ein normaler Vorgang und an sich nichts Verwerfliches. Wir verlangen jedoch, dass eine solche neue Gruppierung sich ehrlich differenziert und nicht so tut, als ob diese Abspaltung mit dem Einverständnis von NCI erfolgt ist und die Gruppierung weiterhin von NCI unterstützt wird. Wir wurden jedoch weder gefragt, noch wurde uns ein Grund mitgeteilt. Zur Klarstellung: Der Internet-Auftritt des NCI-Betriebsrates München Martinstraße wird ausschließlich auf unserer Domain www.nci-net.de gehostet.

Wie geht es jetzt weiter? Die neu Gewählten haben drei Tage Zeit, um dem Wahlvorstand gegenüber zu erklären, ob sie die Wahl annehmen. Voraussichtlich am Montag, dem 5.10.2009 wird die konstituierende Sitzung des neuen Betriebsrates stattfinden. In dieser Sitzung wird die Geschäftsordnung des neuen Betriebsrats beschlossen, der Vorsitzende und seine Stellvertreter sowie die Ausschussbesetzungen gewählt. Bis dahin bleibt der alte Betriebsrat im Amt und führt die Geschäfte wie gewohnt weiter.

Grafik: Gewinne / Verluste BR-Wahl NSN Mch M 2009