NSN: Konstituierende Sitzung des Betriebsrats Mch M

05.10.2009 von Inken Wanzek

Heute fand die konstituierende Sitzung des Betriebsrats Mch M statt. Die konstituierende Sitzung ist die erste Sitzung des neu gewählten Betriebsrats.

In dieser Sitzung wurde der Betriebsratsvorsitzende, Horst Schön (IGM), und sein Stellvertreter, Florian Karly (IGM), in ihrem Amt bestätigt.

Weiter wurde der geschäftsführende Ausschuss des Betriebsrats, der Betriebsaussschuss (BA) gewählt. Der Betriebsausschuss besteht aus dem Vorsitzenden des Betriebsrats, dessen Stellvertreter und fünf weiteren Ausschussmitgliedern. Für das Mitarbeiternetz NCI wurde Christine Rosenboom in den BA gewählt. Insgesamt besteht der Betriebssausschuss aus vier IG Metall Mitgliedern, einem NCI Mitglied, einem AIN Mitglied und einer Vertreterin der Liste Aktuell.

Damit ist der neu gewählte Betriebsrat im Amt.

Wer bestimmt wie viele Betriebsräte im BA vertreten sind?

Das Betriebsverfassungsgesetz schreibt vor, dass im Betriebsausschuss der Betriebsratsvorsitzende und sein Stellvertreter und fünf  weitere Ausschussmitglieder vertreten sind. Dabei hängt die Anzahl der Ausschussmitglieder von der Anzahl der im Betriebsrat vertretenden Betriebsräte und damit von der Größe des Betriebes ab. Die fünf weiteren Ausschussmitglieder werden in geheimer Wahl gewählt.

Was tut der Betriebsausschuss?

Der Betriebsausschuss führt die laufenden Geschäfte des Betriebsrats (§27 II BetrVG). Darüber hinaus obliegt ihm Organisation und Vorbereitung der Betriebsratsarbeit.

Mit der Wahl des BR-Vorsitzenden, seines Stellverteters und des Betriebsausschusses in der konstituierenden Sitzen ist die Handlungsfähigkeit des neu gewählten Betriebsrats hergestellt, da die für die Geschäftsführung und Vertretung nach außen erforderlichen Organe gewählt wurden.