NSN: Gerüchte über erneuten Stellenabbau

31.10.2009 von Christine Rosenboom

Wie uns Kollegen mitteilten, kursieren Gerüchte über einen erneuten Stellenabbau in München, Martinstraße. In einer ersten Welle, die noch 2009 beginnen soll, so spekuliert man, sollen 500 Arbeitsplätze abgebaut werden, einer zweiten Welle sollen 1.300 weitere Arbeitsplätze im August / September 2010 zum Opfer fallen.

Dem Betriebsrat ist dazu bisher nichts bekannt.

Vermutlich haben diese Gerüchte ihre Ursachen in den schlechten Geschäftszahlen von NSN. Die Medien haben darüber ebenfalls spekuliert.

So ganz von der Hand zu weisen ist dieser Gedanke nicht, da am Montagmorgen eine Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses stattfinden wird. Schlechte Nachrichten werden der Belegschaft dann gerne am 11.11. bekannt gegeben. Warum es immer ausgerechnet dieses magische Datum sein muss, wissen wir nicht.

Die Gerüchte kommen vermehrt aus einem Bereich in dem eine große Umorganisation geplant ist. Es ist wahrscheinlich, dass die Mitarbeiter auch dadurch verunsichert sind.