Russisches F&E-Zentrum gegründet

31.10.2009 von Christine Rosenboom

Nokia Siemens Networks und die russische Intellect Telecom haben einen Gründungsvertrag für ein gemeinschaftliches Forschungs- und Entwicklungszentrum unterschrieben. An diesem Unternehmen, das im russischen Systema-Sarov Science Park angesiedelt sein wird, wird Nokia Siemens Networks 49 Prozent und die Intellect Telecom 51 Prozent der Anteile halten.

Das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum soll sich auf Schlüsseltechnologien für den russischen Telekommunikations-Markt fokussieren. Dies umfasst unter anderem neueste Mobilfunktechnologien, Satellitennavigation, Telematik, Test und Support für Systemlösungen. Das neue Unternehmen wird etwa 100 Mitarbeiter beschäftigen.