Was bedeutet die Neuausrichtung von Nokia für die NSN-Mitarbeiter?

29.11.2009 von Inken Wanzek

Für die Mitarbeiter von NSN ist die Lage ziemlich unklar. Die Überlegungen von Nokia, sich von den Handys zu trennen, werfen die Frage auf, inwieweit Nokia dann noch an Mobilfunk- und Festnetzen interessiert ist. Die wirtschaftliche Lage, der harte Konkurrenzkampf, insbesondere da die chinesischen Telekom-Unternehmen auf den Markt drängen und verstärkt ins Service-Geschäft einsteigen wollen, die roten Zahlen von NSN seit Beginn des Joint Ventures und der jetzt neu bekannt gewordene Druck, unter dem Nokia selbst steht, lassen für die Zukunftsperspektiven für die Mitarbeiter von NSN düstere Wolken am Horizont erscheinen.

Die Planungssicherheit ist in der derzeitigen Lage für Mitarbeiter nicht mehr gegeben. Größere Anschaffungen, wie beispielsweise Haus- oder Wohnungskauf sollte man sich daher zum jetzigen Zeitpunkt sehr gut überlegen. Selbst wenn die Finanzierung sichergestellt werden könnte, ist man bei eigengenutzten Immobilien an den Ort gebunden, ein Jobbedingter Ortswechsel gestaltet sich dann schwierig.