Kurzarbeit: Arbeitsvermittlung, Nebenjob, Bewerbung

06.03.2010 von Inken Wanzek

Arbeitsvermittlung

Wenn die Agentur für Arbeit Kurzarbeitergeld zahlt, hat sie das Recht Mitarbeiter für die Dauer der Kurzarbeit an eine andere Arbeitsstelle zu vermitteln. Mitarbeiter müssen sich also für diese Arbeitsvermittlung und mögliche Weiterbildungsmaßnahmen bereithalten. Daher ist es auch erforderlich, Urlaub während Kurzarbeit Null ordnungsgemäß beim Vorgesetzten oder der Personalabteilung anzumelden.

Meldepflicht

Die Agentur für Arbeit kann kurzarbeitende Mitarbeiter auffordern, sich an arbeitsfreien Tagen, die durch die Kurzarbeit bedingt sind sich bei ihr zu melden,  also z.B. im Fall einer 4-Tage-Woche am arbeitsfreien Tag oder bei Kurzarbeit Null an jedem beliebigen Arbeitstag. Der Mitarbeiter muss dieser Forderung nachkommen, es sei denn er kann einen wichtigen Grund angeben. Tut er dies nicht, so wird für die Dauer von einer Woche kein Kurzarbeitergeld bezahlt.

Nebenjob

Grundsätzlich kann man während der Kurzarbeit einer Nebentätigkeit nachgehen. Diese Nebentätigkeit ist beim Arbeitgeber anzumelden. Würde die Nebentätigkeit vor Eintritt der Kurzarbeit bereits ausgeführt und bleibt unverändert, dann führt dies zu keiner Kürzung des Kurzarbeitergeldes. Wird die Nebentätigkeit allerdings erst während der Kurzarbeit angetreten, wird das Entgelt ohne Abzüge angerechnet und zum NSN-Einkommen addiert. Damit sinkt das Kurzarbeitergeld. Mehr dazu sie Artikel „Nebenbeschäftigung in der Kurzarbeit“.

Bewerbungen

Während der Kurzarbeit muss man sich nicht auf einen anderen Arbeitsplatz bewerben. NSN betont aber in ihrem Informationen an die Mitarbeiter, dass man sich auch während der Kurzarbeit auf andere Arbeitsplätze im Unternehmen bewerben könne. Es werden zurzeit entsprechende Zugriffsmöglichkeiten auf interne Stellenausschreibungen erarbeitet. Auch dies deutet auf eine Einführung von Kurzarbeit Null hin.

NSN wies außerdem auf die Selbstverständlichkeit hin, dass eine Bewerbung bei anderen Untenehmen während der Kurzarbeit möglich ist. Traurig wäre NSN wohl nicht, wenn etliche Kurzarbeiter nicht zurückkommen würden.