Siemens fährt Kurzarbeit zurück

14.03.2010 von Christine Rosenboom

Der Siemens-Konzern hat den Umfang der Kurzarbeit reduziert. “Aktuell haben wir rund 4.000 Beschäftigte in Kurzarbeit”, sagte Personalvorstand Siegfried Russwurm dem Tagesspiegel. Bei Osram sei die Kurzarbeit schon beendet worden. Betroffen seien vor allem noch der Maschinenbau und industrielle Dienstleistungen. Zuletzt seien die Zahlen “stetig gesunken“, auf dem Höhepunkt habe es im Konzern 19.000 Kurzarbeiter gegeben, so Russwurm weiter.