SIS – NCI-Homepage gesperrt

21.03.2010 von Christine Rosenboom

Wie in altbewährter Siemens-Tradition hat die Siemens AG vor anstehenden einschneidenden Maßnahmen (Personalabbau und Ausgliederung) den Zugriff auf die NCI-Homepage (www.nci-net.de) aus dem Siemens Intranet gesperrt, um sie von Informationen über ihre Rechte abzuschneiden. Novum ist, dass Siemens auch einige Unterseiten der Homepage www.nci-br.de selektiv geblockt hat.

Die Siemens AG hat in der Vergangenheit erfahren, dass informierte Mitarbeiter schwerer zu steuern sind, als uninformierte. Darüber hinaus will Siemens offensichtlich nicht, dass den Mitarbeitern der SIS die Geschehnisse bei NSN bewusst werden, denn dort können sie sehen, welches Schicksal sie im Fall einer Ausgliederung möglicherweise erwartet. Der Fall BenQ ist wohl nach Siemens-Meinung weit genug in der Vergangenheit versunken, sodass er nicht mehr genug in der Öffentlichkeit präsent ist.

Die Mitarbeiter reagieren in üblicher Weise und greifen eben von zuhause aus auf die NCI-Homepage zu und informieren sich von dort über die aktuelle Lage, über die Themen Betriebsübergang und Personalabbau.