Siemens fürchtet NCI

24.03.2010 von Inken Wanzek

Wie am 21.03. berichtet hat die Siemens AG bei SIS die Homepage www.nci-net.de komplett und die Homepage www.nci-br.de teilweise gesperrt. Heute erreichte uns die Meldung, dass nun auch die Seite www.nci-br.de vollständig bei SIS gesperrt wurde.

Dies zeigt deutlich, wie sehr ein globales Unternehmen wie Siemens unsere Internetseiten fürchtet, die über die Geschehnisse in den Betrieben berichten und die vor allem Mitarbeiter über ihre Rechte aufklären und sie darüber hinaus über Handlungsoptionen, zugeschnitten auf den konkreten Fall, informieren. Unsere Seiten müssen also offensichtlich nach Meinung von Siemens für die Arbeitnehmer sehr lesenswert sein.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“, sagte Immanuel Kant, der Vater der Aufklärung. Das Zeitalter der Aufklärung hat, wie Geschichtsinteressierte wissen, die Wende zu freiheitlichen Gesellschaften eingeleitet.

Die NCI-Berichterstattung fördert die Entwicklung zu mündigen Arbeitnehmern, damit diese in der Lage sind, ihre Rechte wahrzunehmen.

Imanuel Kant sagte weiter:

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“, ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Aufklärung war der Vorbote der französischen Revolution mit dem Ziel: „Freiheit! Gleichheit! Brüderlichkeit!

Um Freiheit geht es uns: Wir wollen einen mündigen Arbeitnehmer, der nicht in Rechtlosigkeit gefangen ist. Wir wollen, dass jeder seine Rechte kennt und nutzt!