Frohe Ostern!

04.04.2010 von Inken Wanzek / Christine Rosenboom

Der Osterhase – erst hat er es nicht gemerkt und dann hat er sich empört! Hatte doch der Arbeitgeber – Absender war NSN – vielen Kollegen ein Unterrichtungsschreiben über die Kurzarbeit „Null“ ins Osternest gelegt. Der Osterhase besteht darauf, richtig zu stellen, dass dieses Ostergeschenk nicht von ihm ist, ja, es sei ihm eingeschmuggelt worden. Er wollte Hoffnung bringen. Hoffnung gehört zu Ostern und deshalb hat er uns gebeten, diese Hoffung über unsere Homepage zu verbreiten, damit sie noch rechtzeitig bei allen ankommt.

Wer weiß, was der Weihnachtsmann euch dann im Dezember unter den Christbaum legen muss, dachte er. Daher hat er bereits ein Meeting mit Weihnachtsmann und Christkind angesetzt, damit die beiden informiert sind und aufpassen, was so von NSN auf ihren Schlitten geschmuggelt wird. Sie wollen nicht die Überbringer schlechter Nachrichten sein! NSN soll sich dafür andere suchen!

Wir wünschen euch trotz alledem ein frohes Osterfest! Und erholt euch bis zum Wiedersehen nach eurem Urlaub.