Town-Hall-Meeting in Berlin mit Rick Centeno

14.04.2010 von Christine Rosenboom

Heute Nachmittag fand von 15:00 bis 15:42 das Town-Hall-Meeting mit Rick Centeno, dem neuem Chef von NSN BSO CBC, statt. Jörg Kessler, ex-CBC-Chef führte Rick Centeno bei der Belegschaft ein.

Rick Centeno stellte sich und insbesondere seine berufliche Laufbahn vor. Schwerpunkt seiner ca. 10-minütigen Darstellung waren die Erfahrungen beim Austausch von Charging- und Billing-Systemen beim holländischen Netzbetreiber KPN. Sein Büro wird in Berlin sein.

Er sieht das Ziel seiner Tätigkeit bei Nokia Siemens Networks darin, CBC bzw. die Produkte und Projekte bei CBC zum Erfolg zu führen. Der Erfolg definiert sich über die Kundenzufriedenheit aber auch über die Profitabilität von CBC.

In der anschließenden Q&A-Session wurden folgende Fragen von Rick Centono beantwortet: Frage: Was verstehen Sie unter Business 2.0?

Antwort R.C.: Die Möglichkeit der Kunden, sich Lösungen maßgeschneidert zusammenstellen zu können.

Frage: Wie waren Ihre Erfahrungen, die Sie mit Huawei als Auftragnehmer bei KPN gemacht haben?

Antwort R.C.: Die Huawei-Mitarbeiter haben sehr gute Englischkenntnisse. Es wurden sehr viele Huawei-Mitarbeiter vor Ort und auch in China für das Projekt eingesetzt. Huawei verfügte jedoch über geringe Kenntnisse der rechtlichen und kulturellen Anforderungen in Europa. Standard-Lösungen von chinesischen Netzbetreibern werden bevorzugt angeboten. Alle Mitarbeiter von Huawei zeigten einen sehr sehr hohen persönlichen Einsatz.

Frage: Welche Ziele haben Sie? Stehen Merger oder Ausgliederungen auf Ihrer Agenda? Wie lange werden Sie in Berlin voraussichtlich bleiben?

Antwort R.C.: Er wiederholt seine Aussage, dass der Erfolg von CBC sein Ziel ist. Merger und Ausgliederungen stehen nicht auf seiner Agenda. Er werde solange in Berlin bleiben, bis er sein Ziel erreicht, d.h. Erfolg hat.

Antwort Jörg Kessler: Merger und Ausgliederungen werden nicht stattfinden.

Frage: Wie können Formalismen und Linke-Tasche-Rechte-Tasche-Aktionen minimiert werden, um dem Ziel der Effizienz und Kundenzufriedenheit näher zu kommen?

Antwort R.C.: Er wird sich die Formalismen und die Gründe dafür erstmal anschauen und danach eine Bewertung vornehmen. Rick Centeno wunderte sich in seinen ersten Tagen bei NSN über die Mail-Verliebtheit bei NSN und die riesigen Mail-Verteiler.

Fragen zum Thema Kurzarbeit wurden nicht gestellt.